Segelflug Camp | Der Schülerfluggemeinschaften

Im Segelflugsport wird ein Streckenflugwettbewerb für Schülerfluggemeinschaften/Segelflug-Arbeitsgemeinschaften ( = Schulmannschaften) der Sekundarstufen I und II durchgeführt – der so genannte SFG-Wettbewerb!
Die von der jeweiligen Schülerfluggemeinschaft/Segelflug-AG gemeldete(n) Mannschaft(en) besteht (bestehen) aus zwei Piloten ( Mädchen / Jungen), die eine gültige Segelfluglizenz (SPL/LAPL) besitzen und mindestens aus einem Mädchen / Jungen als weitere(r) Teilnehmerin bzw. Teilnehmer, der/die während der Maßnahme ihre Ausbildung fortsetzen können (Ausbildungsabschnitte 1 bis 3) , um bei einer späteren Maßnahme auch den Wettkampfteil im Streckenflug mitmachen zu können.

Für den Streckenflug bringt jede Mannschaft ein einsitziges Segelflugzeug mit. Den weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird Ausbildungsgerät nebst Fluglehrer bzw. Fluglehrerinnen zur Verfügung gestellt.

Der Wettbewerb wird durchgeführt in der Standardklasse / Clubklasse; Segelflugzeuge anderer Klassen werden entsprechend dem offiziellen Indexfaktor eingestuft.

Teilnahmeberechtigt sind Mannschaften von Schülerfluggemeinschaften/Segelflug-AGs der fünf Regierungsbezirke Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster, die von dem bzw. der jeweils zuständigen Protektor (in)/AG-Beauftragten gemeldet werden. In besonders begründeten Fällen darf auch eine ehemalige Schülerin / ein ehemaliger Schüler, die bzw. der das 27- Lebensjahr noch nicht vollendet hat, also noch Mitglied der betreffenden Schülerfluggemeinschaft/Segelflug-AG ist, und ihr / sein Studium (bzw. Berufsausbildung) noch nicht abgeschlossen hat, teilnehmen.

 

Für das Jahr 2017 ist kein SFG-Wettbewerb geplant. Der nächste SFG-Wettbewerb findet voraussichtlich im Sommer 2018 statt